Studie Arbeitswelten 4.0 zu Office Settings und Office ICT

Umfrage Arbeitswelten 4.0

Die Büro- und Wissensarbeit hat sich in den letzten Jahren sehr stark verändert. Flexibel zu arbeiten, d.h. mehr oder weniger wann und wo man möchte, war vor nicht all zu langer Zeit noch eher eine Zukunftsvision und weniger in der Realität machbar.

Die Arbeitsorte die wir heute bereits nutzen können werden immer vielfältiger. Theoretisch kann man nicht nur im Büro oder gelegentlich zu Hause arbeiten sondern auch in einem Café, in einem Co-Working Center oder an anderen, eher außergewöhnlichen Orten.

Studie Arbeitswelten 4.0: Office Settings & Office ICT

Die Frage die uns am Fraunhofer IAO im Rahmen des Verbundforschungsprojektes Office21 aktuell interessiert ist, wie sich diese unterschiedlichen Arbeitssituationen auf Wohlbefinden, Motivation und Leistungsfähigkeit auswirken und welche Technologien uns dabei helfen, effizient mit Kunden und Kollegen zusammenzuarbeiten.

Kern der Studie stellt die These dar, dass wir Menschen durch die physische Umgebung der Büros, in denen wir arbeiten und die informationstechnischen Lösungen die wir nutzen, in ganz erheblichem Maße beeinflusst werden:

  • Wie wirken sich unterschiedliche Büroformen auf Innovation, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden aus?
  • Welche Unterschiede lassen sich in Abhängigkeit unterschiedlicher Tätigkeitsprofile feststellen?
  • Wie beeinflusst die Zeit, die wir im Büro, im Homeoffice oder unterwegs verbringen, unser Empfinden?
  • Wie wirken sich unterschiedliche Nutzungsmuster von IuK-Technologien aus?
  • Wie wirken sich flexible Arbeitsweisen tatsächlich auf Vereinbarkeit von Arbeit und Freizeit aus?

Die Befragung ist in zwei Teile getrennt, die man beide unabhängig voneinander beantworten kann. Der Teil »Office Settings« setzt sich mit der physischen Umgebung auseinander, der Teil »Office ICT« analysiert die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien. Eine einzelne Befragung dauert rund 10-15 Minuten. Für beide Befragungen zusammen benötigt man insgesamt nur 20-25 Minuten, da Fragen nach demografischen Daten (Alter, Geschlecht, Tätigkeit usw.) nur einmal beantwortet werden müssen.

Gewinnchance

Alle Teilnehmer erhalten – sofern Sie ihre E-Mail Adresse hinterlassen – eine Zusammenfassung der Studienergebnisse. Darüberhinaus leistet man nicht nur einen Beitrag zur positiven Gestaltung unserer zukünftigen Arbeits- und Lebenswelt sondern bekommt auch die Chance eine von 20 Eintrittskarten zum Zukunftsforum des Fraunhofer IAO zu gewinnen. Beim Zukunftsforum des IAO, dass am 30. und 31. Januar 2014 in Stuttgart stattfindet und renommierte Referenten ihre Ideen und Visionen zur Arbeitswelt von morgen vorstellen.

Weitere Informationen zur Umfrage findet man hier: Arbeitswelten 4.0 auf den Seiten des Fraunhofer IAO

Jetzt teilnehmen

Teilnehmen kann man direkt unter den folgenden Adressen: