Hit Me Later

Arbeitsorganisation: Emails zur Wiedervorlage bei „Hit me later“ parken

Nette Idee, allerdings nicht für vertrauliche Emails geeignet: Ein automatischer Wiedervorlagedienst für Emails namens „Hit me later„.

Ähnlich wie bei einem Wecker, bei dem man morgens gerne ein paar mal auf die Snooze-Taste drückt, damit der ein paar Minuten später nochmals klingelt, kann man sich seine Emails von Hit me later nochmals zusenden lassen. Dazu leitet man die Mails einfach an 24@hitmelater.com weiter und 24 Stunden später, schlägt die Mail erneut im Postfach auf. Man kann aber auch andere Ziffern vor das At-Zeichen setzen um die Email beispielsweise 2 Stunden später wieder zu bekommen: 2@hitmelater.com. Auch möglich ist es, Minuten oder Wochentage anzugeben. Nachfolgend eine kleine Auswahl der Möglichkeiten:

Zusendung an einem bestimmten Wochentag:

wednesday@hitmelater.com oder wed@hitmelater.com

Zusendung an einem bestimmten Datum:

january12@hitmelater.com oder jan12@hitmelater.com

Zusendung in 5 Minuten:

5minutes@hitmelater.com oder 5m@hitmelater.com

Weitere Möglichkeiten unter: http://www.hitmelater.com/guide/

Für bis zu 5 Emails täglich ist das ganze kostenlos, für 12$ pro Jahr bekommt man den Pro-Account, über den unbegrenzt Emails versendet und einzelne Mails bis zu einen Monat lang geparkt werden können. Für 30$ pro Jahr gibt es dann den Exec-Account, über den ebenfalls unbegrenzt Emails versendet und einzelne Mails bis zu ein Jahr lang geparkt werden können.