HomeOffice - HomeSweetHome

Arbeiten von zu Hause – Ergonomie im Home-Office

In modernen Arbeitskonzepten nimmt das Arbeiten von zu Hause aus eine wichtige Rolle ein. Während in der Firma ergonomisch ausgestattete Arbeitsplätze Vorschrift sind, trägt man bei der Arbeitsplatzgestaltung im eigenen Heim selbst die Verantwortung dafür, den Arbeitsplatz ergonomisch zu gestalten. Wer schon beim Kauf der Möbel für das Heim-Büro einige Dinge beachtet kann viel für seine eigene Gesundheiterhaltung tun und typische Bürokrankheiten wie Rückenschmerzen oder das Repetitive-Strain-Injury Syndrom (RSI-Syndrom) verhindern.

Der perfekte Bürostuhl

Mit der wichtigste Aspekt bei sitzender Arbeit ist die Förderung des dynamischen Sitzens mit möglichst häufigem Wechsel der Sitzhaltung. Dabei hilft vor allem ein verstellbarer Bürostuhl, der über folgende Eigenschaften verfügen sollte:

  • Der Stuhl sollte mit elastischen Materialien bezogen sein, die sich einerseits dem Körper anpassen und ihn andererseits auch stützen
  • Beckenstütze
  • gerundete Sitzvorderkante
  • Um unterschiedlichen Körpergrößen und Proportionen gerecht werden und um möglichst viele viele Sitzhaltungen zu ermöglichen, sollte der Stuhl geräumige Sitz- und Rückenausformungen haben
  • Im Lendenwirbelbereich sollte die Rückenlehne nach vorne gewölbt sein.
  • Intuitive Bedienung: unterschiedliche Bein- und Oberkörperlängen und Körpergewichte erfordern eine Anpassung des Bürostuhls. Sitzhöhe und Gegendruck der Rückenlehne sollten deshalb einfach einzustellen sein.
  • Zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten z.B. für Rücken- und Armlehnenhöhen oder die Sitztiefe sind dann sinnvoll, wenn sie intuitiv und aus der Sitzposition bedienbar sind.
Ergonomischer Bürostuhl

Ergonomischer Bürostuhl

Einige Richtwerte zur Ausgestaltung eines guten Bürostuhls

Rückenlehne: sollte mindestens bis unter die Schulterblätter reichen. Lehnt man sich nach hinten, sollte die Rückenlehne nachgeben, lehnt man sich wieder nach vorne, sollte sich die Lehne hinterherbewegen und so den Rücken stützen. Nach der DIN 4551 muss die Breite der Rückenlehne 36-48 cm betragen und im Bereich von 17-23 cm über dem Sitz stufenlos verstellbar sein.

Armlehnen: Höhenverstellbar, zur Entlastung der Nacken- und Schultermuskulatur. Perfekt eingestellt sind die Armlehnen, wenn der Unter- und Oberam einen rechten Winkel bilden.

Sitzfläche: Die Sitztiefe sollte ca. 38-44 cm und die Sitzbreite ca. 40-48cm betragen.

Sitzhöhe: Die Sitzhöhe sollte ca. 40-45 cm betragen.